BMX

"First" mit Paul Thölen

A BMX video by freedombmx - 26,286 views

iframe


URL


In unserer Jubiläumsausgabe haben wir in dem "Das ist die Zukunft"-Artikel sechs aufstrebende Nachwuchstalente vorgestellt, die in letzter Zeit von sich reden gemacht haben. Einer davon ist Paul Thölen und jeder, der in letzter Zeit auf einem Contest gewesen ist, kennt diesen Typen.

Er ist derjenige, über dessen Tricks nach dem Contest gesprochen wird, auch wenn er nicht gewonnen hat. Paul ist zwar erst 14 Jahre alt, aber es gibt niemanden in Deutschland, der so hoch springt wie er. Dabei ist es ihm relativ egal, ob er über eine Jumpbox fliegt oder Airs an einer Quarter macht – sobald da eine Transition dran ist, ist er der Höchste. Dazu kommt, dass er keine besondere Angst hat, seinen Lenker zu schmeißen oder kopfüber in der Luft zu hängen und es ihn außerdem tierisch zu motivieren scheint, wenn ihn ein tausendköpfiges Publikum anfeuert. Vor seinem letzten Trick peitscht er auf jeden Fall die Meute an, als wäre er schon mehrfach beim Nitro Circus mitgefahren.

Dass Paul das Zeug dazu hat, in nicht allzu ferner Zukunft ganz vorne bei den Pros mit dabei zu sein, steht außer Frage. Der unvergleichliche xmx und Johannes Dreyer haben sich mit ihm an einem der heißesten Tage des Jahres in Bielefeld getroffen, wo er die beiden auf dem Rampenparcours des neuen Kesselbrink Skate- und Bikeparks ordentlich auf Trapp gehalten hat. Und als sie wieder Luft geschnappt hatten, hat er ihnen für die zweite Folge unserer "First"-Interviewserie mit einem Lächeln auf den Lippen auch noch verraten, was sein erstes BMX-Rad war, wann er Backflips gelernt hat und womit er in den Sommerferien zu viel Zeit verbracht hat.

Mehr zu Paul und die restlichen Junspunde erfahrt ihr in freedombmx Ausgabe 114.

Video: Johannes Dreyer


Read More
Read Less
Get the best in action sports straight to your inbox
More Radness is Imminent...

Mpora © 2014 Factory Media Ltd.