BMX

Videopremiere: "Radlfoahn" von Tobias Plank

A BMX video by freedombmx - 16,712 views

iframe


URL


Wir zeigen euch exklusiv "Radlfoahn", das neue Video von Tobias Plank aus Linz und haben außerdem noch dieses Interview mit ihm über die Dreharbeiten.

Hey Tobi! Dein neues Video "Radlfoahn" ist fertig. Bist du mit dem Ergebnis zufrieden?
Na ja, es ist in etwa so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Jedoch hat's mir ein bisschen zu lang gedauert. Da die Szene in Linz jetzt streetmässig nicht soooo viel hergibt, weil die paar Streetfahrer, die wir haben, eigentlich meistens besoffen oder verletzt sind, musste ich mich halt meistens mit den Salzburger, Wiener oder Gmundner Dudes connecten. Und da ich selber einen 40-Stunden-Job habe, war das ein echt schwieriges Unterfangen, weil immer irgendwer keine Zeit gehabt hat. Außerdem war ich diesen Sommer auch noch mit zwei Mountainbike-Webvideos beschäftigt.

Wie lange hast du insgesamt an dem Video gesessen?
Der Arbeitsaufwand selber war nicht so hoch, da ich eigentlich eher schnell schneide. Aber wie oben schon erwähnt, war die ganze Organisation das Problem wieso es sich so lange rausgezögert hat.

Hast du das gesamte Video alleine gefilmt oder hattest du Hilfe?
Größtenteils habe ich es selber gefilmt – mit Ausnahme der Aufnahmen, in denen ich selber fahre, welche meistens von den Homies gefilmt wurden. Und ein paar Aufnahmen hat mir der Walter Mayerhofer gegeben.

Einige Kamerafahrten sind ziemlich flashig, ich denke da zum Beispiel an die Clips am Anfang der Dirtsection. Was für Equipment ist während der Dreharbeiten zum Einsatz gekommen?
Eigentlich habe ich versucht, mein Equipment so klein und einfach wie möglich zu halten, da es natürlich auf Reisen angenehmer ist, nicht so viel Gewicht im Rucksack zu haben. Also war mein Standardequipment eigentlich nur meine Canon EOS 550D, zwei bis drei Optiken und ein kleines, eher billiges Stativ. Die Aufnahmen bei den Trails sind mit einem Kessler-Kamerakran gemacht worden, welchen ich mir glücklicherweise von einem Freund ausleihen konnte, da dieser Chef einer Medienproduktionsfirma ist. Die Sliderfahrten sind mit einem selbstgebauten Slider gemacht worden. Shout-outs gehen raus an Hubsi für seine Sliderbauskills!

Mit einer Gesamtdauer von fast 25 Minuten ist Radlfoahn recht lang geworden. War das eine bewusste Entscheidung wider dem Trend zu immer kürzeren Webedits?
Ja, ich wollte das bewusst so haben, da ich selber mit eher längeren Videos aufgewachsen bin und ich einfach dieses BMX-Video-Schauen zelebrieren sehr mag. Ich bin natürlich auch ein Fan von kürzeren Webedits, jedoch gibt es für mich nichts schöneres, als nach dem Radfahren mit den Boys noch ein bisschen abzuhängen und BMX Videos zu gucken.

Gibt es irgendwelche bestimmten Filmer und/oder Videos, die dich besonders beeinflusst haben?
Schwierige Frage. Natürlich hat man so seine Lieblingsfilmer und -videos, die einen beeinflussen. Ich wollte aber nicht bewusst irgendetwas kopieren, sondern etwas machen, das es in dieser Art noch nicht so oft gibt. Deshalb sind die Parts auch ein bisschen wirr zusammengewürfelt und teilweise mit ein bisschen viel Drumherum geschmückt.

Gab es eine Hürde oder irgendwelche Probleme, mit denen du vor Beginn der Dreharbeiten nicht gerechnet hast?
No, hat alles reibungslos funktioniert.

Ein Großteil der Aufnahmen ist in Österreich entstanden. War dir das besonders wichtig?
Ja, das war mir besonders wichtig, da wir insgesamt ja schon eine sehr beachtliche Szene haben jedoch kommt nur sehr selten Footage aus Österreich. Ich hoffe, dass ich mit Radlfoahn einen kleinen Wachrüttler gestartet habe und endlich mehr Footage aus Österreich kommt!

Wie hast du die Fahrer ausgesucht?
Ich habe keine Fahrer ausgesucht. Das sind eigentlich alles meine Freunde, mit denen ich schon seit Jahren Radfahren gehe :) Die Gang halt einfach ;)

Wenn wir schon mal bei Auswahlkriterien sind: Nach welchen Kriterien hast du die Musik ausgewählt?
Die Musikauswahl war sehr schwierig, da ich selber einen sehr breitgefächerten Musikgeschmack habe. Ich wollte nicht zu speziell werden, da ich das Video ja doch für eine breite Zuschauermasse gedacht habe.

Was hat es mit der Anfangsszene auf sich?
Hahahahahahahahaha! Die Anfangsszene ist zufällig bei einer Session am Bad-Ischler- Skatepark entstanden. Wir waren vom Saufen am Vortag noch a bissl wasted, daher war auch die Session nicht die produktivste, jedoch hat's uns dann eben die absurde Veranstaltung neben dem Skatepark angetan. Ich hab mir die Footage zu Hause dann angeschaut und hab's so herrlich repräsentativ für Österreich gefunden, dass ich es einfach ins Video schneiden musste! Außerdem passt das Gebet von Ross und Reiter doch wie die Faust aufs Auge!
Gab es ansonsten irgendwelche lustigen Geschichten, die während der Dreharbeiten passiert sind?
Nichts Spezielles. Jeder BMX-Fahrer weiß doch, wie viel herrlich absurdes Zeug in der Hood passiert, wenn man am Streetfahren ist! Ich will mir da jetzt gar keine spezielle Geschichte rauspicken.

Und wer ist auf die glorreiche Idee gekommen, mit einem Auto über eine Bank zu springen?
Ahahahahahhahahahahahahhaha. Das war der Johannes, in der Hood ist er aber auch bekannt als Mauli. Wenn man sich den Skatepark so anschaut, auf dem wir da gefahren sind, kann man sich doch vorstellen, warum einem da so langweilig im Kopf ist, dass man auf solche Ideen kommt ;)

Planst du schon dein nächstes Projekt oder gönnst du dir erst einmal eine Pause?
Planen tue ich generell eher wenig. Ich will aber auf jeden Fall wieder ein Video Ende 2014 droppen. Bei dem lasse ich mir dann aber nicht so viel Zeit, versprochen!

Möchtest du zum Schluss noch etwas loswerden oder jemanden grüßen?
Ich hoffe, dass euch der Film gefällt und euch ein wenig motiviert für diesen Sommer! Als erstes möchte ich die MSR4020-Gangmembers grüßen! Außerdem möchte ich noch besonders die Salzburger-Crew grüßen, da die Leute eigentlich am motiviertesten waren und mir oft Schlafplätze etc. zur Verfügung gestellt haben.

Video: Tobias Plank


Read More
Read Less

More
bmx videos

View all BMX Videos
More Radness is Imminent...

Mpora © 2014 Factory Media Ltd.