BMX

BMX Basics mit Bruno Hoffmann: 180 Bunnyhop

A BMX video by freedombmx - 2,422 views

iframe


URL


Wenn du den Bunnyhop einigermaßen beherrschst, kannst du anfangen, an den 180 zu denken. Bruno Hoffmann zeigt dir, wie der funktioniert.

1. Wie bei so vielen Tricks macht Ge- schwindigkeit diesen Trick einfacher. Du solltest wenigstens Schrittgeschwindigkeit mitbringen, ein bisschen mehr kann auch nicht schaden. Schon bevor du abspringst, leitest du die Drehung ein, indem du leicht in die Richtung einlenkst, in die du dich drehen willst.

2. Während du eine leichte Kurve fährst, springst du ab. Dadurch, dass du dein Körpergewicht in die Kurve gelehnt hast, wird die Drehung automatisch eingeleitet.

3. Im Abheben drehst du deinen Kopf über die Schulter in die Richtung, in die du dich drehen möchtest. Du musst ihn nicht verdrehen, eine leichte Bewegung des Kopfes und der Schultern reicht völlig, damit der Rest des Körpers und das Rad nachzieht.

4. Strecke die Arme und ziehe das Hinterrad mit den Beinen an deinen Hintern, um höher springen zu können.

5. Am höchsten Punkt deines Fluges solltest du dich um 90 Grad gedreht haben.

6. Der Sinkflug und die Landung sind nur noch Formsache. Wenn du am Anfang alles richtig machst, ergibt sich der Rest von selbst.

7. Stell dich darauf ein, dass du direkt nach der Landung anfangen musst, nach hinten zu treten, wenn du keinen Freecoaster fährst.

8. Im Idealfall landest du mit beiden Rädern gleichzeitig. Achte darauf, dass du nicht zu viel Gewicht auf dem Hinterrad hast, das führt nämlich zu unfreiwilligen Rückwärtssaltos.

9. Es ist nicht nötig, schnell zu fahren. Eine saubere Landung wirkt Wunder und bewahrt den Schwung.

10. Jetzt musst du nur noch lernen, wie du dich jetzt wieder umdrehst.

Video: Johannes Dreyer
Text: der unvergleichliche xmx


Read More
Read Less
Get the best in action sports straight to your inbox

More
bmx videos

View all BMX Videos
More Radness is Imminent...

Mpora © 2014 Factory Media Ltd.