Snowboarding

It's Always Snowing Somewhere By Burton Snowboards

A Snowboarding video by snowboardermbm - 3,518 views

iframe


URL


Aber wer Burton kennt, weiss, dass sich die Company bei der Produktion zu einem Teamvideo nicht lumpen lässt und alle Hebel für einen grandiosen Streifen in Bewegung setzt! Für „It’s Always Snowing Somewhere“ hat Burton so viele gewaltige Aufnahmen gesammelt, dass sie gleich eine Doppel-DVD auf den Markt werfen. Auf Disc 1 bereisen die Jungs um Jussi Oksanen und Gigi Rüf die nördliche Hemisphäre von Österreich über Japan nach Alaska, auf Disc 2 werden Neuseeland, Chile und Argentinien geshreddet. Beide Scheiben stehen für exzellente Filmaufnahmen und Snowboarden, wie man es sich erwartet, wenn man an Nico Müller & Co denkt. Wenn am Ende des Films auf Disc 1 die Worte „Thanks for Snowboarding“ über den Bildschirm flimmern, sollte man sich schnell wieder sammeln und den Abspann gleich noch mal anschauen. „Die Credits?“, fragt ihr euch? Ja! Denn sie sind Hinguck-Orgasmus! Zwischen Danksagungen und den Namen der Produzenten zieht ein alter Bekannter seine Initialen in den Schnee, dass es einem glatt die Ohren anlegt. Sein Style und seine Kontrolle sind unverkennbar, dass für ihn nicht einmal eine Namenseinblendung nötig ist – lasst euch überraschen! Auf der „nördlichen Hemispäre“ vermitteln vor allem Tadashi Fuse mit Kamikaze- und Nicolas Müller mit seinem „Ich geb Gas, ich hab Spass“-Style die Freude am Snowboarden. Die südliche Hemisphäre, sprich die zweite Disc, kommt zwar mehr im Dokumentationsstil rüber, ist aber kein bisschen langweiliger als die erste. Die kleinen Einblicke, was sich neben der Action vor der Kamera noch abspielte, bringen willkommene Abwechslung in den Film. Es tut gut, nicht nur Trickaneinanderreihungen serviert zu bekommen. Danke! (lb)



Musik: Die Vielfältigkeit der Rider und deren verschiedener Fahrstile spiegelt sich auch in der Musik wider. Der Film beginnt mit Elektro Beats von Boreta und endet mit einem Instrumental von Bisc1. Dazwischen gibt’s Punk von The Adolescents, HipHop von Kool Keith und einen Mix aus allem von der hübschen Santogold. Und „Time to Pretend“ von MGMT wird diesen Winter bestimmt nicht nur im Part von J.P. Solberg und Mads Jonsson zu hören sein...



Fazit: „It’s Always Snowing Somewhere“ ist ein bzw. sind zwei Filme, die man sich nicht nur einmal einschauen wird. Auch wenn hauptsächlich Powder-Shots zu sehen sind, wird euch aufgrund des gut auf die Musik abgestimmten Cuts und der immer wieder eingespielten lustigen Lifestyle-Szenen nicht langweilig. Dieser Film ist ein Muss für eure Filmesammlung!



Fahrer: Jeremy Jones, Fredi Kalbermatten, Heik-ki Sorsa, Gigi Rüf, Shaun White, Mads Jonsson, Nicolas Müller, Kazuhiro Kokubo, Tadashi Fuse, Jussi Oksanen, Peetu Piiroinen, J.P. Solberg, DCP, Mikkel Bang, Mikey Rencz, Pat Moore, Natasza Zurek, Keegan Valaika



DVD-Bonus: Big Bear Analog, Trouble in Irovi Lake, Burton Women’s Team, Big in Japan, Northern BC, Mason Cribs Japan, TW Snow, Methodmag, Snowboard Canada, Ubisoft Shaun White Teaser



Extras: zwei Discs mit zwei Filmen



FILMlänge: Disc 1: 45 Minuten, Disc 2: 22 Minuten (plus 48 min. Bonus)



Preis: 30 Euro



Website: www.burton.com


Read More
Read Less
Get the best in action sports straight to your inbox
More Radness is Imminent...

Mpora © 2014 Factory Media Ltd.